WVR Junioren Sihlsee und Life after the Optimist

Abwechsung im Juniorentraining

Die letzten 4 Wochen vor den Sommerferien standen ganz im Zeichen von Abwechslung. Nachdem die WVR Teilnahme an der regionalen Optiregatta Anfang Juni vis a vis in Stäfa der Schüeli Konkurrenz zum Opfer fiel, haben wir mit 5 Kindern an der regionalen Optiregatta in Nuolen teilgenommen. Adrian belegte dabei den hervorragenden 4ten Platz.

Die Opti blieben danach gleich auf dem Trailer: für die ersten zwei Juliwochenenden (und den Mittwoch dazwischen) verlegten wir einen Teil des Optitrainings, und damit 8 Opti, an den Sihlsee. Dort trainierten wir zusammen mit dem SCS und SVT; insgesamt kamen so für unsere Kinder über 30 Segeltage zusammen.

Sihlsee

Das letzte Training vor den Sommerferien stand unter dem Motto „Life after the Optimist“. Clubmitglieder packten ihre Boote aus, VX-1, 470er und A-Cat. Bei idealem Segelwetter hatten die Kinder die Möglichkeit, zwischen den Opti, Laser und den grösseren Booten zu rotieren. Einige standen dabei zum ersten Mal im Trapez.

Am ersten Feriensamstag schliesslich halfen wir mit 6 Opti dem Yachtclub Au beim Ferienplausch.

9 unserer Junioren begannen danach die Sommerferien mit Segellagern auf dem Davoser- und Walensee.

Besten Dank an dieser Stelle allen Trainern und Helfern.