WVR

WVR

Visionen

Der WVR ist geprägt durch die gemeinsamen vielfältigen Interessen und  Leidenschaften seiner Mitglieder: Segeln, (Kite-)Surfen, Motorbootfahren, Paddeln mit Kayaks und SUP-Boards, Rudern und anderes mehr.

Der WVR ist verlässlicher Hafen für enthusiastische Wassersportler, die den kameradschaftlichen Umgang auf dem Wasser und auf dem Land pflegen und schätzen.

Der WVR ist offen für neue Entwicklungen im Wassersport. Er sucht die Zusammenarbeit mit anderen Clubs, so auch mit Seeclub und Biber-Tauchgruppe.

Der WVR kümmert sich auch um die Nachwuchs-Wassersportler, indem er Kurse und individuelle Unterstützung bietet. Der Verein stellt entsprechend geeignete Boote zur Verfügung.

Der WVR hat mit dem Betrieb und Unterhalt der Shedhalle eine trage Funktion im Wassersportzentrum Horn.

Mitglied werden

Der WVR steht allen Wassersportbegeisterten offen. Hier finden Sie zusätzliche Informationen zum WVR wie z.B. die Statuten, Beitragsstruktur oder das Vereinsorgan, die „Bilgenpumpi“.

Für ein Beitrittsgesuch bzw. andere Fragen füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

Geschichte: Rückblick auf 40 Jahre Wassersportverein Richterswil (WVR)

9 Wassersportbegeisterte trafen sich im Januar 1975, um den WVR zu gründen. Am 28 April fand die Gründungsversammlung statt. 16 Teilnehmer wählten einen Vorstand. Das Ziel war, Regatten durchzuführen und für weitere Aktivitäten offen zu sein. Für den Nachwuchs wurden unter kundiger Führung Optimisten gebaut.

Am 9 April 1976 konnte die erste ordentliche Generalversammlung mit 35 Mitgliedern durchgeführt werden. Auch einen eigenen Vereinswimpel hatte der WVR inzwischen. Ein Jahr später trat der WVR dem Zürcher Segelverband bei.

1979 wurde die Segelprüfung auf dem Zürichsee obligatorisch. 21 Mitglieder liessen sich intern auf die Prüfung vorbereiten. Inzwischen hatte der Verein 45 aktive Mitglieder. 1980 nahm der WVR den Surfclub Wädenswil  als Untersektion auf.

1981, an einer  ausserordentlichen GV, wurde beschlossen, der USY beizutreten.

Vom Kanton und Gemeinde konnte der WVR 1985 die Shedhalle zur Verwaltung übernehmen. Der Vertrag über die Shedhalle wurde von den Mitgliedern angenommen mit dem Ziel, ein Clublokal sowie Winterplätze zur Verfügung zu stellen.

Im Vereinsjahr 1993 erhielt der Nachwuchs 4 Jollen. Ein eignes Vereinsschiff, eine Dyas, wurde 1997 Wirklichkeit.

Die Internationale Dart-Regatta konnte 1996 als Grossanlass vor dem Horn durchgeführt werden.

Bei der Räbenchilbi, die jedes 2. Jahr ein Muss ist, konnte der WVR immer wieder mit grossartigen Bildern die Zuschauer erfreuen.

Inzwischen hat der Verein die Aktivitäten durch Jugendsegeln, Kegelabende, Chlausabende, Etzelbummel und andere Events erweitert.

Link zur 40 Jahr Feier im 2015.

Der WVR am Horn Richterswil